Neuigkeiten


Ranoka, unser Meisterschmied, bekam im fünften Monat des sechsten Jahres einen Arbeitsauftrag von Meister Joran und dachte sich - warum nicht die Arbeit mit dem Angenehmen verbinden und sich entsprechend gleich auf einem Fest mit der Reiseschmiede im Gepäck treffen? Denn in Merseberg war eine große Feier zum runden Bestehen der Stadt geplant! Allerdings gab es vor Ort dann eine unliebsame Überraschung - Orks hatten das Dorf überfallen... Bilder geben Zeugnis.

Das Jahr 6 der neuen Zeitrechnung, um das Ostara-Fest herum. Der Orden der Zerstörung hat einen Hilferuf ausgesandt, und viele haben ihn gehört. Der Streitkolben der Zerstörung muss gefunden werden, unglücklicherweise vermutet man ihn hinter den Reihen der Orks. Eine gigantische Armee überrollt das Land, und ein Trupp von etwa 200 Kämpfern und Kriegern, Priestern und Magiern, Abenteurern und Strolchen macht sich auf, die Linien unbemerkt zu durchdringen und den Streitkolben zu finden. Celevan war im Schutz des Pax Draconis und der Scoten mit dabei, und hat seine Erlebnisse dokumentiert.

Gegen Ende des achten Monats des Jahres 5 der neuen Zeitrechnung fand ein großes Ereignis in Luhenburg statt - Helmbrecht von Meinertzhagen wurde zum Herzog gekrönt! Dieses Ereignis wurde natürlich standesgemäß gefeiert: ein Turnier, ein Bankett und natürlich ein festlicher Ball sortgen für eine rundum gelungene Feier! Selbstverständlich wurde auch dieses Ereignis festgehalten.

In den ersten Tagen des siebenten Monats begab es sich im Lande Telumedor, dass eine Hochzeit gefeiert werden sollte. Auch ein neuer Steward würde gekrönt werden. Doch noch stand den Gästen ein gefährliches Unterschoss und eine feindliche Armee gegenüber. Wie es dort zuging, berichten einige Bilder.

Eigentlich sollte im Frühsommer ein Fest in Belle Islay im Lande Westberg stattfinden - dem Ort der Begegnung von Menschen und Elfen in Westberg. Doch die Elfen haben zu lange die Taten der Menschen ertragen, die Ihnen und ihrem Wald große Schmerzen zugefügt haben. Die Konfrontation der beiden Welten überschattet die Feier. Viele Bilder geben stumm Zeugnis von den Ereignissen.

Unerklärliche, wiederkehrende Träume zogen das Banner Schattenwall, in deren Begleitung Celevan sich befand, zur Mitte des fünften Monats in den Düsterwald. Dort fanden sie den Ort aus ihren Träumen - eine Burg mitten im Wald, deren Bewohner allesamt Gefangene der Zeit waren. Eine Reise in eine andere Realität war nur eines der aufregenden Vorkommnisse - Bilder berichten.

In den letzten Tagen des Winters begab sich Celevan zur arkanen Akademie der Silbermondgilde, wo es neben allerley hochinteressanten Vorträgen und der Wahl des neuen Erzkanzlers auch um den berühmten Wettstreit um den Preis der Macht gehen sollte. Ein paar Eindrücke sollen diese Bilder vermitteln.

Zu Beginn des elften Monats rief der Baron Nevin von Weinheimer die Reisenden und andere Streiter nach Tamar, um geheimnisvollen Vorgängen auf den Grund zu gehen. In der düsteren Abtei schlossen sich auch drei neue Mitglieder (Neskaja, Gamelan und Neomir) den Reisenden an. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze...

Der Herbst ist angebrochen, als Celevan in einer Grafschaft vorbeikommt, an der eine Turney stattfinden soll. Der Preis für den Sieger ist die Grafschaft selbst und die Hand der hübschen Gr&aml;fin, doch unheimliche Dinge begleiten die Turney. Untote, Hexen, ein mächtiges Artefakt... Rätsel, die gelöst werden wollen... Auch hiervon ein paar Bilder.

Vor wenigen Tagen wurde die neue Taverne der Reisenden eröffnet. Sie steht allen Reisenden des wunderschönen Landes Tamar und natürlich allen Gästen offen. Ganz besonders möchten wir all jene einladen, die sich erst vor Kurzem entschlossen haben, auf der Suche nach Abenteuern durch Tamar zu reisen. Bei vielen Fragen und Problemen werdet ihr in der Taverne erfahrene Gesprächspartner finden.
Im Zuge der Umbauten ist auch der Wegweiser vor der Taverne neu beschriftet worden.

Kurz vor der Sommersonnenwende - Ein großer Tag: die Baronie Westberg wird zum Fürstentum erhoben, und am selben Tag findet die Vermählung von Fürst Cornelius Tugelbend mit Elora Ni'Bennaghian statt - zahlreiche Gäste sind erschienen, um dies gebührend zu feiern! Natürlich gibt es von diesen Feierlichkeiten ein paar Bilder.

Zur Mitte des sechsten Monats zog es unseren Celevan hinaus in die Weite Welt, genau genommen an das äusserste Ende der Mittellande, nach Hohenfluten an der Grenze zum Dunklen Reich. Bilder hat er von dort selbstverständlich auch mitgebracht...

Im vierten Monat des vierten Jahres wurde beendet, was vor einem halben Jahr in Norghul begann. Celevan und Ranoka begaben sich wieder einmal in das unwirtliche Norghul um dem Bösen ins Antlitz zu blicken.

Der Frühling kann nun endlich auch in Eichenfurth Einzug halten, nachdem viele Abenteurer dort erst einmal wieder das Gleichgewicht der Dinge hergestellt haben. Celevan war einer von ihnen, die in Nadyra dabei waren. Der Sturm tobte über Eichenfurth...

Zur Jahreswende fand in der Bibliothek von Angor eine Feier statt, bei der es etwas turbulenter zuging, als unzählige Feen die Gelegenheit nutzten, Overons lange ausgesprochener Einladung zu folgen. Celevan befand sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in dieser Bibliothek auf einen Besuch bei seinem Meister. Ein ausführlicher Bericht folgt in Bälde...

Was sich so alles im Sommer des dritten Jahres in dem Fürstentum Hel ereignete und was die Reisenden dort Unglaubliches erlebten, das ist nun niedergeschrieben und nachzulesen. Wenn Ihr nicht des Lesens mächtig sein solltet, sucht jemanden, der es Euch vorträgt - Ihr würdet sonst etwas verpassen!

Im zehnten Monat des Jahres 3 nach der neuen Zeitrechnung machten sich Ranoka und Celevan auf den Weg nach Norghul, einem jener dunklen Orte im Fürstentum Hel. Was ihnen dort widerfahren ist, ist mit Worten kaum zu beschreiben - gar Schreckliches hat sich dort zugetan. Eines Tages werden die Barden vielleicht Geschichten erzählen, doch wenn Ihr schwache Nerven habt, hört sie Euch lieber nicht an...